MOZART -

gelesen und gesungen

In Mozarts Musik liegt alles, was menschliche Gefühle hervor-

bringen können. Jeder Abgrund und jedes Hoch findet hier seinen musikalischen Ausdruck.

Wer nur das Heitere hören will, muss sich mit dieser einen Seite Mozarts begnügen, wer aber die tiefen Einblicke in seine eigene Seele zulässt, wird bei Mozart alles hören und empfinden können.

Die Briefe und Betrachtungen von Georg Nikolaus Nissen, dem Ehemann von Mozarts Witwe, 

ergänzen die literarische Perspektive auf das Genie Mozarts.

WINTERREISE -

kurzweilig, heiter, tieftraurig und pointiert.

Text-Kostbarkeiten verbinden sich mit den zentralen Liedern der "Winterreise", ergänzen und kontrastieren die Darbietung des Gesangs. Franz Schubert kommt in Briefen zu Wort, aber auch seine Freunde, sein Vater lassen den Komponisten wieder auferstehen - eine Collage aus Texten und Zeugnissen.

GOETHE -

spät erklingt, was früh erklang

Glück und Unglück wird Gesang

Mit Texten von Johann Wolfgang von Goethe & Liedern nach Texten von Goethe von Robert Schumann, Johannes Brahms, Carl Friedrich Zeiter, Hans Pfitzner und Hugo Wolf

WEIHNACHTEN -

Auswahl aus Prosa & Lyrik von Hans Bergel, Bertolt Brecht, Georg Büchner, Josef Eichendorff, Daniel Glattauer, Peter Handke, Trude Marzik, Hermann Hesse, Rainer Maria Rilke, Joachim Ringelnatz, Adalbert Stifter, Theodor Storm